Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

im Bezirk Südbaden

Kliniken, Pflegeheime, Verbände wie die Arbeiterwohlfahrt, die Diakonie und die Caritas als Arbeitgeber – darum geht es in diesem Fachbereich.

Hier sind Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Medizinisch-technische Assistentinnen und andere aktiv. Mit großen Kampagnen wie "Der Druck muss raus!" setzt ver.di sich für gute Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung, gegen Personalnot und Überlastung der Beschäftigten ein.

Der Fachbereich Gesundheitswesen in Südbaden ist mit über 6000 Mitglieder der stärkste im ganzen Land. Deshalb gelingt es uns in vielen betrieblichen Auseinandersetzungen für unsere Mitglieder Sicherheit und gute Ergebnisse zu erstreiten.

In unserem Fachbereich betreuen wir hier im Bezirk über 400 Betriebe mit rund 1000 Betriebsräte(-innen) und Personalräte(-innen).

Aktuelles aus dem Fachbereich

  • 03.08.2018

    Mehr Geld ab 1. Mai

    Am 12. Juli haben wir deutliche Verbesserung eurer Einkommen erzielen können. Die an allen Standorten spürbare Bereitschaft, ggf. auch zu streiken, falls die Knackpunkte aus der letzten Verhandlungsrunde am 13. Juni bestehen bleiben, hat uns dabei sehr geholfen.
  • 19.07.2018

    Ehrlicher Bürgerdialog gefordert

    Beschlussfassung zur Agenda 2030 überdenken! Wohnortnahe Gesundheitsversorgung und gutes Gesundheitsnetzwerk erhalten
  • 12.07.2018

    Tarifergebnis für die Uniklinika

    In der dritten Verhandlungsrunde mit den Uniklinika Baden-Württemberg in Stuttgart-Vaihingen hat ver.di am Abend ein Tarifergebnis erreicht. Die Gehälter steigen rückwirkend zum 1. Mai um 3,2 Prozent, bei einer Laufzeit von 14 Monaten.
  • 06.07.2018

    Arbeitgeber legen Angebot vor

    Noch deutlich vom TVöD Abschluss entfernt - Am 13. Juni ist die zweite Verhandlungsrunde unserer Entgelttarifverhandlungen ohne Ergebnis zu Ende gegangen.

Bildungsprogramm

ver.di Kampagnen